Wendeltreppe
14. Dezember 2020

Stellen Sie sich diese Fragen

Take-make-waste war gestern. Heute ist der Ruf nach neuen Wirtschaftmodellen allgegenwärtig, rein auf Wachstum fokussierte Unternehmensziele werden infrage gestellt, Besitz hat seinen Reiz verloren und Nachhaltigkeit gehört zum guten Ton.

Aber der Wandel hin zur Kreislaufwirtschaft bedeutet, dass wir anders denken lernen. Kein einfaches Unterfangen, nachdem wir Jahrzehnte lang freie Marktwirtschaft und Profitmaximierung verinnerlicht haben, mit einer hauptsächlich aufs eigene Unternehmen beschränkten Perspektive. Wer aber gleich zu Beginn die richtigen Fragen stellt, kann potenzielle Fehlentwicklungen, die Mensch und Natur belasten, besser vorbeugen. Denn die Kreislaufwirtschaft beleuchtet die gesamte Wertschöpfungskette, sie betrachtet den gesamten Lebenszyklus. Kreislaufwirtschaft fordert von den Akteuren einen möglichst ganzheitlichen Blick. Es ist daher logisch, noch vor dem Design die Fragen nach Sinn und Zweck zu stellen.

Gehen Sie die Fragen unten einmal am Beispiel eines Möbelstücks durch!

  1. RETHINK: Überdenken  -  Wie können wir es besser machen?
  2. ​REFUSE: Ablehnen  -  Gibt es Produkte, die wir gar nicht benötigen? Oder nicht verwenden sollten?
  3. ​REDUCE: Reduzieren  - Wie können wir Energie- und Materialeinsatz reduzieren?
  4. MODULAR: Baukasten - Wie können wir Teile im Baukastenprinzip einsetzen?
  5. RESHARE: Teilen  -  Wie können wir das Produkt gemeinsam nutzen?
  6. RENT: Mieten  -  Gibt es Alternativen zu besitzen?
  7. RESALE: Wiederverkaufen - Wie können wir das Produkt wieder verkaufen?
  8. REUSE: Wiederverwenden  -  Wie können wir das Produkt weiter verwenden?
  9. REPAIR: Reparieren  -  Wie können wir das Produkt reparieren anstatt wegwerfen?
  10. REPURPOSE: Umnutzen  -  Wie können wir das Produkt für einen anderen Zweck verwenden?
  11. REFURBISH: Auffrischen - Wie können wir das Produkt auffrischen, überholen?
  12. REMANUFACTURING: Wiederaufbereiten - Wie können wir gebrauchte Teile/Produkte aufarbeiten?
  13. RECYCLE: Rezyklieren   -  Wie einfach können wir Materialien und Teile rezyklieren?
  14. ​ROT: Kompostieren  -  (engl. 'rot': verrotten)  -  Können wir die Teile kompostieren?

Auf welche Antworten kommen Sie? Bestimmt tun sich neue Fragen auf, die Sie nicht beantworten können, sondern wo Sie auf Input der anderen Akteure in der Wertschöpfungskette angewiesen sind. So gedeihen neue Ideen, entstehen Kooperationen, werden Lösungen erarbeitet, damit zukünftige Produkte kreislauffähig werden.

Kontakt

eva-bucherer.jpg

Eva Bucherer
Projektleiterin Kreislaufwirtschaft
044 267 44 13
eva.bucherer[at]pusch.ch

«Thema Umwelt»

Lesen Sie die Fachmagazin-Ausgabe 1/2020 zum Thema Kreislaufwirtschaft.

ZUM FACHMAGAZIN

Kontakt

Medienanfragen oder Feedback zur Website

eva-maria-bauder.jpg

Eva-Maria Bauder
Projektleiterin Kommunikation, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
044 267 44 78
evamaria.bauder[at]pusch.ch